Julia Noack in ihrem Friseursalon »Schicksaal«

Hier kann ich sein,
wie ich bin.

Julia Noack

Inhaberin Friseursalon Schicksaal

Hier kann ich sein,
wie ich bin.

Julia Noack

Inhaberin Friseursalon Schicksaal

Julia Noack

Inhaberin

Friseursalon Schicksaal

Karl-Eilers-Straße 24

33602 Bielefeld

 

SCHICKSALHAFTE BEGEGNUNGEN

In ihrem kleinen Friseursalon „Schicksaal“ fühlt sich nicht nur Julia Noack wohl. Einigen ihrer Kunden schneidet sie bereits mehr als 30 Jahre die Haare – schon seit ihrer Ausbildungszeit.

An einem Sonntagmorgen um 9:23 Uhr erhält Julia Noack folgende Nachricht: „Ich habe mir gestern betrunken die Haare geschnitten. Kannst Du mich retten?“ Julia ist Friseurin und seit 2005 Inhaberin des Salons „Schicksaal”. Einigen ihrer Kunden schneidet sie bereits 31 Jahre lang die Haare, seit Beginn ihrer Ausbildung. Denn Julia beherrscht nicht nur besonders gut ihr Fach, die Kunden fühlen sich zudem bei ihr einfach richtig wohl.

Lesen Sie mehr im Buch „My Bielefeld“

Rafi Münz bei Artists Unlimited

KREATIVE GEMEINSCHAFT

Der Israeli Rafi Münz ist der 100. Gastkünstler bei den Artists Unlimited – mit über 80 Jahren. Das ist auch für den 1985 gegründeten Verein etwas Besonderes. Dreimal im Jahr vergibt er ein Stipendium an Künstler aus aller Welt, um gemeinsam zu wohnen und gestalterisch zu arbeiten.

Weiterlesen »
Kai Diekmann an der Marienschule der Ursulinen

KINDHEITSERINNERUNGEN

Seine Karriere begann früh. An der Marienschule der Ursulinen gründete Kai Diekmann zusammen mit einem Freund die Schülerzeitung „Passepartout“. Erfolgreich. Der Journalist und ehemaliger Chefredakteur der Bild erinnert sich gerne an seine Schulzeit in Bielefeld zurück.

Weiterlesen »
Dr. Petra Lutter

ANGEKOMMEN

Nach Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollte Bielefeld zur Heimat von Dr. Petra Lutter werden. Das war vor 15 Jahren. Die gebürtige Wienerin erforscht an der Universität den Stoffwechsel von Mikroorganismen. Und sie setzt sich – nicht nur wegen ihres Namens – für eine frei fließende Lutter ein.

Weiterlesen »